1. Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination (accesskey und Taste 1)
  2. Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination (accesskey und Taste 2)
Inhalt

Datenschutz

Allgemeine Informationen

Verantwortlich für die Datenverarbeitung dieses Webangebots ist die Hochschule Niederrhein, Reinarzstraße 49, 47805 Krefeld, vertreten durch den Präsidenten Prof. Dr. Hans-Hennig von Grünberg. Es bestehen folgende Kontaktmöglichkeiten:

      Hochschule Niederrhein
      Herr Prof. Dr. Hans-Hennig von Grünberg
      Reinarzstraße 49
      47805 Krefeld
      E-Mail: hans-hennig.von-gruenberg(at)hs-niederrhein.de
      Telefon: +49 (0)2151 822-0
      Telefax: +49 (0)2151 822-3998

Kontaktdaten der Fachverantwortlichen:

      Hochschule Niederrhein
      Frau Gisela Blättermann
      Reinarzstraße 49
      47805 Krefeld
      E-Mail: gisela.blaettermann(at)hs-niederrhein.de
      Telefon: +49 (0)2151 822-2721

 

Kontaktdaten der Datenschutzbeauftragten:

      Hochschule Niederrhein
      Frau Ass. Jur. Dorothea Weiler
      Hochschulinterne Datenschutzbeauftragte
      Reinarzstraße 49
      47805 Krefeld
      E-Mail: dorothea.weiler(at)hs-niederrhein.de
      Telefon: +49 (0)2151 822-2230

 
 

Hinweis auf Betroffenenrechte

Nach Art. 15 EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) besteht ein Anspruch auf kostenlose Auskunft darüber, ob personenbezogene Daten der eigenen Person verarbeitet werden und wenn ja, um welche personenbezogenen Daten es sich hierbei handelt. Dabei kann grundsätzlich eine Kopie der Daten verlangt werden, sofern keine gesetzliche Ausnahme eingreift. Sind die Daten unvollständig oder nicht korrekt, besteht ein Anspruch auf Berichtigung gemäß Art. 16 EU-DSGVO.
Weitere Betroffenenrechte sind:

  • Art. 17 EU-DSGVO: Löschung der eigenen personenbezogenen Daten, wenn ein dort genannter Löschgrund vorliegt.
  • Art. 18 EU-DSGVO: Einschränkung der Verarbeitung der personenbezogenen Daten, wenn ein dort genannter Grund vorliegt.
  • Art. 20 EU-DSGVO: Übertragung der eigenen personenbezogenen Daten zu einem Anbieter, wenn die Verarbeitung aufgrund einer Einwilligung oder aufgrund eines Vertrags erfolgt.
  • Art. 21 EU-DSGVO: Aus Gründen einer besonderen persönlichen Situation kann das Recht auf Widerspruch gegen eine ansonsten legale Verarbeitung von personenbezogenen Daten bestehen.
  • Art. 22 EU-DSGVO: Räumt besondere Betroffenenrechte bei Automatisierten Entscheidungen im Einzelfall einschließlich Profiling ein.
 

Beschwerderecht

Es besteht das Recht zur Beschwerde bei der für die Hochschule Niederrhein zuständigen Aufsichtsbehörde:

      Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen
      Kavalleriestr. 2-4
      40213 Düsseldorf
      E-Mail: poststelle(at)ldi.nrw.de
      Telefon: +49 (0)211 38424-0
      Telefax: +49 (0)211 39424-10

 
 

Informationen zu einzelnen Verarbeitungen

Verarbeitung von Logdaten (Zugriffsdaten): Bei der Nutzung des Webangebots wird der Zugriff auf Seiten, ob der Zugriff erfolgreich war, der Zeitpunkt, das übertragene Datenvolumen und die IP-Adresse des anfragenden Rechners zur Erkennung von Fehlern erhoben. Die Verarbeitung erfolgt nur intern und auf Basis von Art. 6 Abs. 1 f) EU-DSGVO, wobei das berechtigte Interesse in der Fehlererkennung liegt. Die gespeicherten Logdaten werden nach 10 Kalendertagen automatisch gelöscht.

 

Account

Voraussetzung für die Nutzung nicht öffentlicher Bereiche des Webangebots wie z.B. das Bewerber- und Alumnimanagements, ist das Bestehen eines Nutzeraccounts. Zur Erstellung des Accounts werden die folgenden personenbezogenen Daten zwingend benötigt: Anrede, Nachname, Vorname, Geburtsdatum, E-Mail-Adresse und ein selbst gewähltes Passwort.

Ohne vollständige Angabe dieser Daten kann kein Nutzeraccount zugewiesen werden und somit können die nicht öffentlichen Bereiche des Webangebots nicht genutzt werden. Die Verarbeitung erfolgt aufgrund von Art. 6 Abs. 1 e) EU-DSGVO zum Zweck der Zugangsbeschränkung von nicht öffentlichen, geschützten Teilen des Webangebots der Hochschule Niederrhein auf registrierte Benutzer/-innen. Die Accountdaten werden nicht an Dritte übermittelt. Die Löschung erfolgt auf ausdrücklichen Löschantrag des Nutzers/der Nutzerin oder bei Studierenden 7 Monate nach Verlassen der Hochschule (z.B. Exmatrikulation), bei Mitarbeitern 12 Monate nach Beendigung des Beschäftigungsverhältnisses.

 

Automatischer Login bei Smartphones

Bei der Nutzung des Webangebots mit Account besteht die Möglichkeit mit dem Smartphone angemeldet zu bleiben. Dazu wird auf dem Endgerät ein Cookie mit den verschlüsselten Zugangsdaten hinterlegt. Gleichzeitig wird auf dem Server ein digitaler Fingerabdruck des Endgeräts hinterlegt. Der digitale Fingerabdruck wird aus mehreren Parametern berechnet. Hierfür werden die folgenden Informationen ausgewertet:

  • SCREEN_SIZE_AND_COLOR_DEPTH (Bildschirmgröße und Farbtiefe)
  • DEVICE_ATTRIBUTES: id, model, vendor, build, device_os_version (Attribute zu dem verwendeten Endgerät: Modellnummer [nicht IMEI], Modellbezeichnung, Hersteller, Baureihe, Version des verwendeten Betriebssystems)
  • ACCEPT_LANGUAGE (Spracheinstellung)
  • TIME_ZONE (Zeitzone)
  • DEVICE_TYPE (Endgerätetyp)
  • BROWSER_TYPE (Verwendetes Programm zum Internetzugang)

Diese zur Identifikation des Geräts verwendeten Daten werden auf dem Server der Hochschule gespeichert. Die Speicherung und Verarbeitung erfolgt aufgrund einer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 a) EU-DSGVO, die bei Aktivierung des automatischen Logins durch den/die Nutzer/-in des Endgeräts erteilt wird. Eine Übertragung an Dritte findet nicht statt. Die Daten werden ausschließlich zur eindeutigen Identifizierung des verwendeten Endgeräts im Zusammenhang mit dem automatischen Login verwendet. Ein automatischer Login gelingt dabei nur, wenn der digitale Fingerabdruck übereinstimmt und Nutzername und Passwort sich entschlüsseln lassen und mit den tatsächlichen Zugangsdaten übereinstimmen. Wird der automatische Login 4 Wochen nicht mehr genutzt, wird dieser automatisch gelöscht. Zudem kann der/die Nutzer/-in den automatischen Login jederzeit über die Einstellungen in seinem/ihrem Account entziehen, z.B. wenn das Smartphone abhandengekommen ist. Durch die Speicherung der obigen Daten zu dem jeweiligen Endgerät, kann der/die Nutzer/-in in seinem/ihrem Account auch mehrere seiner/ihrer Endgeräte auseinanderhalten und gegebenenfalls den automatischen Login auch für einzelne seiner/ihrer Endgeräte deaktivieren. Die vor einem solchen Widerruf erfolgte Datenverarbeitung bleibt durch die bis zum Widerruf bestehende Einwilligung legitimiert.

 

Cookies

Diese Anwendung setzt Cookies, also kleine Dateien mit kurzen Texten zur technischen Verarbeitung, ein. Ohne Cookies, also zum Beispiel wenn diese im Browser deaktiviert wurden, ist keine vollständige Nutzung dieser Anwendung möglich. Im Folgenden eine Aufzählung dieses Cookies.

Name Inhalt (Beispiel) Zweck Gültig bis
JSESSIONID R5E0F8CC126518A2FF92F4614XYZABC Identifikation der aktuellen Sitzung des Nutzers/der Nutzerin Zum Ende der Sitzung
oam.Flash.RENDERMAP.TOKEN -z4rkkxnzp Sicherheitsmerkmal für einen temporären Zwischenspeicher der Benutzeroberfläche Zum Ende der Sitzung
lastRefresh 1406342235039 Zeitstempel der letzten Aktualisierung bzw. der letzte Aufruf dieser Anwendung Zum Ende der Sitzung
sessionRefresh 0 Ermöglicht die clientseitige Anzeige der (Rest-) Laufzeit der aktuellen Nutzersitzung Zum Ende der Sitzung
download-complete   Das Vorhandensein des Cookies zeigt dem Browser an, dass ein (interner) Datei-Download abgeschlossen ist. Zum Ende der Sitzung
cs.sys.hisinoneAutoLogin abc1234___::___def5678 Wenn der automatische Login aktiv ist, wird hier ein Zugangsschlüssel gespeichert. Zum Logout auf dem jeweiligen Gerät.
Die serverseitigen Daten können in der Geräteverwaltung auch für andere Geräte gelöscht werden.
cs.sys.requestPerformance a4d76e62-eb45-44df-ad7e-19b612f36956 Wenn die Performance-Analyse aktiv ist, wird hier eine Zuordnung zwischen der serverseitigen und der clientseitigen Verarbeitung der gleichen Browseranfrage durchgeführt. Zum Ende der Sitzung
 

Verarbeitung von Registrierungsdaten/Bewerberdaten/Einschreibdaten

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten:

a) Einschreibungsordnung der Hochschule Niederrhein vom 8. April 2011 (Amtl. Bek. HN 13/2011), geändert durch Ordnung vom 19. Juli 2016 (Amtl. Bek. HN 23/2016),
 
b) §§ 3 und 4 Hochschulstatistikgesetz (HStatG) vom 2. November 1990 (BGBI. I S. 2414), zuletzt geändert durch Artikel 1 des Gesetzes vom 2. März 2016 (BGBI. I S. 342),
 
c) § 4 der Studentenkrankenversicherungs-Meldeverordnung vom 27. März 1996 (BGBl. I S. 568),zuletzt geändert durch Artikel 20 des Gesetzes vom 11.November 2016 (BGBl. I S. 2500)
 
Zweck der Datenerhebung:

Das Studierendenbüro der Hochschule erhebt von den Studienbewerberinnen, Studienbewerbern und Studierenden in automatisierter Form die folgenden personenbezogenen Daten zur rechtmäßigen Erfüllung der der Hochschule obliegenden Aufgaben.
Zu erhebende Daten: Selbstregistrierung a) Bewerber-ID, Bewerberautorisierungsnummer, Nachname, Vorname, alle Vornamen (freiwillige Angabe), Geschlecht, Titel (freiwillige Angabe), Namenszusatz (freiwillige Angabe)

b) Geburtsdatum, Geburtsort, Geburtsland, Staatsangehörigkeit,

c) Kontaktdaten: Land, Zusatz (c/o, Zimmer), Straße, Hausnummer, Postleitzahl, Ort, Telefonnummer (Angabe freiwillig), Mobiltelefonnummer (Angabe freiwillig), private E-Mail-Adresse,

d) Bewerbernummer, Passwort, Verifizierung, Account für Onlinezugang zu HISinOne APP-Portal
 
Zu erhebende Daten: Bewerberdaten e) Gewählter Studiengang ggf. mit zugehöriger Studienrichtung oder zugehörigem Studienschwerpunkt, Studienort (Krefeld, Mönchengladbach), Abschluss (Bachelor, Master), Studientyp (Vollzeit, Teilzeit, Dual), Fachsemester, Zulassungstyp

f) Bewerbungsbestandteil „Zulassungsberechtigter Ausbildungsbetrieb oder Einrichtung oder Kooperationspartner“ (Ausbildungsbetrieb, Straße, Hausnummer, PLZ, Ort, Beginn der Ausbildung),

g) Land des Erwerbs der Hochschulzugangsberechtigung, Landkreis des Erwerbs der Hochschulzugangsberechtigung, Art und Datum sowie Note der Hochschulzugangsberechtigung, zulassungsberechtigender Studienabschluss bei Master mit Abschlussdatum und Note (nur bei NCStudiengängen),

h) Angaben über vorherige Studienzeiten und erworbene Abschlüsse, Berufsausbildung, Dienst
 
Zu erhebende Daten: Bewerberdaten i) Kontaktdaten (Auswahl Heimatanschrift/Semesteranschrift),

j) Elektronischer Kontakt (E-Mail) (Angabe freiwillig),

k) Land des Erwerbs der Hochschulzugangsberechtigung, Kreis/Stadt des Erwerbs der Hochschulzugangsberechtigung, Art und Datum sowie Note der Hochschulzugangsberechtigung (zulassungsfrei Studiengänge),

l) Angaben zum früheren Studium: Land, Zeitpunkt der Ersteinschreibung, Jahr der Ersteinschreibung, Name der Hochschule, wenn die erste Einschreibung in Deutschland erfolgte, Hochschulsemester bei Studium an deutscher Hochschule, Urlaubssemester, Praxissemester, Unterbrechungssemester, Semester am Studienkolleg

m) Angaben zu einem gleichzeitigen Studium an einer anderen Hochschule,

n) Angaben zum Studium im direkten Vorsemester (Hochschule in Deutschland, Land, Abschluss, Studienform, Semester, Fach, Fachsemester, Datum der Ablegung der Diplom-, Bachelor- oder Masterprüfung),

o) Früherer Auslandsaufenthalt (Art des Aufenthalts, Art des Programms, Dauer und Aufenthaltsstaat eines Auslandsstudiums),

p) Angaben zur Krankenversicherung,

q) Angaben zum Heimatkreis,

r) Angabe zu Beruf und Praxis (zulassungsfreie Studiengänge),

s) Angaben zur praktischen Tätigkeit im Sinne,

t) gewählter Studiengang mit zugehöriger Studienrichtung/Schwerpunkt, Prüfungsordnungsversion,

u) Datum der Einschreibung und der Exmatrikulation, Exmatrikulationsgrund,

v) Angaben zu entrichteten Gebühren oder Beiträgen,

w) Studierendenstatus

x) Matrikelnummer

y) Hörerstatus

z) Fachbereich
 
Empfänger oder Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten Eine regelmäßige oder anfragenbezogene Weitergabe und Übermittlung der erhobenen Daten erfolgt, soweit die Daten zur Erfüllung der gesetzlich oder durch Satzung geregelten Aufgaben erforderlich sind, in dem für die jeweilige Aufgabenerfüllung unerlässlich notwendigen Umfang. Eine regelmäßige Weitergabe oder Übermittlung erfolgt nicht anonymisiert insbesondere a) an die Vorsitzenden oder Beauftragten der Prüfungsausschüsse zur Aufgabenerfüllung nach Maßgabe der Prüfungsordnungen (lediglich Name, Vorname, Titel, Geburtsdatum, Geschlecht, Heimat- und Semesteranschrift, Telefonnummer, Mobiltelefonnummer, persönlich zugeordnete E-Mail-Adresse der Hochschule, Matrikelnummer, gewählter Studiengang mit zugehöriger Studienrichtung oder Studienschwerpunkt, Prüfungsordnungsversion, Fachsemester, Studierendenstatus),

b) an die Prüferinnen und Prüfer zum Zweck der Einsichtnahme in die betreffenden Prüfungsanmeldungen und zur Eingabe der Noten (lediglich Name, Vorname, Matrikel-nummer, gewählter Studiengang, Prüfungsordnungsversion),

c) an die Fachbereiche zum Zweck der Studien- und Prüfungsorganisation, der Studienberatung, der Orientierung über Studienverläufe, der Vergabe von Stipendien, der Akkreditierung von Studiengängen, der Lehr-Evaluation, der Ausstellung von Bescheinigungen (lediglich Name, Vorname, Titel, Geburtsdatum, Geschlecht, Heimat- und Semesteranschrift, Telefonnummer, Mobiltelefonnummer, persönlich zugeordnete E-Mail-Adresse der Hochschule, Matrikelnummer, gewählter Studiengang mit zugehöriger Studienrichtung oder zugehörigem Studienschwerpunkt, Prüfungsordnungsversion, Fachsemester, Hörerstatus, Studierendenstatus),

d) an den Wahlvorstand der Hochschule und Wahlvorstand der Studierendenschaft zur Erstellung des Wählerverzeichnisses für die jährlichen Gremienwahlen nach Maßgabe der Wahlordnung (lediglich Name, Vorname, Titel, Geschlecht, Matrikelnummer, Fachbereichszugehörigkeit),

e) an das Dezernat Kommunikations- und Informationssysteme Service (KIS) zum Zweck der Verwaltung von Zugangsberechtigungen zum Hochschuldatennetz und sonstiger von der Hochschule bereitgestellter elektronischer Dienste sowie gegebenenfalls zum Zweck des Betriebs eines zentralen Identitätsmanagementsystems im Sinne von § 12 Abs. 4 (lediglich Name, Vorname, Titel, Geburtsdatum, Geburtsort, Geschlecht, Staatsangehörigkeit, Heimat- und Semesteranschrift, Telefonnummer, Mobiltelefonnummer, persönlich zugeordnete E-Mail-Adresse der Hochschule, Matrikelnummer, gewählter Studiengang mit zugehöriger Studienrichtung oder zugehörigem Studienschwerpunkt, Prüfungsordnungsversion, Fachbereichszugehörigkeit, Fach- und Hochschulsemester, Urlaubssemester, Praxissemester, Art des Studiums, Hörerstatus, Studierendenstatus, Datum der Einschreibung und Exmatrikulation),

f) an das Dezernat KIS zum Zweck der Bereitstellung des Semesterticketausweises als Online-Ticket zum Selbstausdruck oder zum Abruf über die Smartphone App der Hochschule sowie der Überprüfung der Bereitstellungsberechtigung (lediglich Angabe, ob der entsprechende Semesterticketbeitrag entrichtet worden ist und eine Nutzungsberechtigung vorliegt, Name, Vorname, Geschlecht, Geburtsdatum),

g) an die EOS-Uptrade GmbH zur ausschließlichen Generierung des Online-Tickets im TickEOS-System des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr sowie zur Rückübermittlung des Tickets an das Dezernat KIS (lediglich Name, Vorname, Geschlecht, Geburtsdatum, Hochschulname, Angabe des Studienortes – Krefeld oder Mönchengladbach, Angabe des Semesters – Wintersemester oder Sommersemester mit Jahreszahl),

h) an die Hochschulbibliothek zum Zweck der ordnungsgemäßen Verwaltung des Leihverkehrs (lediglich Name, Vorname, Titel, Geburtsdatum, Geschlecht, Heimat- und Semester-anschrift, persönlich zugeordnete E-Mail-Adresse der Hochschule, Studierendenstatus, gewählter Studiengang, Fachbereichszugehörigkeit),

i) an den DFN-Verein zum Zwecke der Generierung von digitalen Zertifikaten, (lediglich Name, Vorname, persönlich zugeordnete E-Mail-Adresse der Hochschule),

j) an die Träger der gesetzlichen Krankenversicherung für Studierende nach Maß-gabe der Studentenkrankenkassen-Meldeverordnung,

k) an die Stiftung für Hochschulzulassung bei Teilnahme des Studienbewerbers am dialogorientierten Serviceverfahren nach Maßgabe der Vergabeverordnung,

l) anonymisiert an das Statistische Landesamt NRW nach Maßgabe des Hochschulstatistikgesetzes.

In den vorgenannten Fällen ist die Empfängerin oder der Empfänger zur Verarbeitung der Daten im Rahmen der Aufgabenstellung befugt und für die fristgerechte Sperrung und Löschung verantwortlich. Die Daten der Studierenden dürfen an Dritte nur übermittelt werden, wenn eine gesetzliche Vorschrift dazu ermächtigt oder wenn eine Einwilligungserklärung des Betroffenen vorliegt.
 
Übermittlung an Drittstaaten:
Nein. Die Speicherung der Daten erfolgt im Serversystem der Hochschule Niederrhein.
 
 
Dauer der Datenspeicherung der personenbezogenen Daten a) Die an die EOS-Uptrade GmbH übermittelten Daten werden im Zuge der Generierung des Online-Tickets um eine Ticket-ID, die Angabe Semester- und NRW-Ticket, eine Raumnummer für den Gültigkeitsbereich, einen scannbaren Aztec-Code zur Kontrolle der Fahrberechtigung durch die Verkehrsbetriebe, nicht näher spezifizierte Sicherheitsmerkmale und einen Hashwert zur Überprüfung der ordnungsgemäßen Rückübermittlung des Tickets an das Dezernat KIS ergänzt. Sämtliche Daten werden für eine Höchstdauer von drei Monaten, gerechnet vom Tag der ordnungsgemäßen Rückübermittlung des Tickets an das Dezernat KIS, ausschließlich zum Zweck einer Notfallwiederherstellung im Tick-EOS-System gespeichert und danach gelöscht. Ein Zugriff des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr und der Verkehrsbetriebe auf die personenbezogenen Daten ist durch technische und organisatorische Maßnahmen ausgeschlossen.

b) Nach erfolgter Exmatrikulation werden die personenbezogenen Daten der exmatrikulierten Studierenden nach Ablauf einer Frist von fünf Jahren gelöscht. Bei Absolventinnen und Absolventen berechnet sich die Frist nach dem Datum der Ausstellung des Prüfungszeugnisses

c) Bei Studienbewerberinnen und Studienbewerbern, die nicht eingeschrieben oder zum Studium zugelassen werden, werden die gemäß § 13 erhobenen und gespeicherten Daten mit Beendigung des Einschreibungszeitraums für das jeweilige Semester gelöscht.

d) Mit vorheriger schriftlicher Einwilligung können nach erfolgter Exmatrikulation folgende Daten zur Kontaktpflege zeitlich unbefristet gespeichert und genutzt werden: Name, Vorname, Titel, Geburtsdatum, Geburtsort, Geschlecht, Staatsangehörigkeit, Anschrift, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Studiengang, Datum des Abschlusses und Zeitraum der Zugehörigkeit zur Hochschule. Eine Übermitt-ung dieser Daten ist nur an Alumniorganisationen und mit der Hochschule verbundene Fördervereine und Fördereinrichtungen sowie sonstige Einrichtungen der Hochschule zulässig.

e) Nach der Exmatrikulation dürfen für die Durchführung von Befragungen nach Maßgabe der Evaluationsordnung der Hochschule Niederrhein folgende Daten bis zu fünf Jahre genutzt werden: Name, Vorname, Titel, Anschrift, private E-Mail-Adresse, Studiengang. Nach Ablauf der Frist werden die Daten gelöscht, es sei denn, es liegt eine schriftliche Einwilligungserklärung vor.

f) Ausschließlich zum Zweck der Auskunftserteilung an die oder den Betroffenen selbst (zum Bei-spiel für Rentenversicherungsnachweise) können für den Zeitraum von 30 Jahren nach erfolgter Exmatrikulation folgende Daten vom Studierendenbüro gespeichert und genutzt werden: Name, Vorname, Geburtsdatum, Anschrift, Studiengang, Fach- und Hochschulsemester, Datum der Einschreibung und der Exmatrikulation. Nach Ablauf der Frist werden die Daten gelöscht, es sei denn, es liegt eine schriftliche Einwilligungserklärung vor.
 
 

Verarbeitung von Logdaten zur Analyse des Nutzerverhaltens

1. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Wir nutzen auf unserer Website das Open-Source-Software-Tool Piwik (umbenannt in Matomo) zur Analyse des Surfverhaltens unserer Nutzerinnen und Nutzer. Die Software setzt ein Cookie auf Ihrem Gerät (zu Cookies siehe bereits oben). Werden Einzelseiten unserer Website aufgerufen, so werden folgende Daten gespeichert:

(1) Zwei Bytes der IP-Adresse des aufrufenden Systems der Nutzerin oder des Nutzers
(2) Die aufgerufene Website
(3) Die Website, von der die nutzende Person auf die aufgerufene Website gelangt ist (Referrer)
(4) Die Unterseiten, die von der aufgerufenen Website aus aufgerufen werden
(5) Die Verweildauer auf der Website
(6) Die Häufigkeit des Aufrufs der Website

Die Software läuft dabei ausschließlich auf den lokalen Servern unserer Hochschule. Eine Speicherung dieser Daten findet nur dort statt. Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt nicht. Die Software ist so eingestellt, dass die IP-Adresse nicht vollständig gespeichert wird, sondern zwei Bytes der IP-Adresse maskiert werden (Bsp.: 192.168.xxx.xxx). Auf diese Weise ist eine Zuordnung der gekürzten IP-Adresse zum aufrufenden Rechner nicht mehr möglich.

 

2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist Art. 6 Abs. 1 f) EU-DSGVO. Unser berechtigtes Interesse an dieser Datenverarbeitung liegt dabei in unserem Bedürfnis, Ihnen eine bedarfsgerecht gestaltete und an die verwendeten Endgeräte optimierte Website zur Verfügung zu stellen.

 

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten ermöglicht uns eine Analyse des Surfverhaltens unserer Nutzerinnen und Nutzer. Wir sind durch die Auswertung der gewonnenen Daten in der Lage, Informationen über die Nutzung der einzelnen Komponenten unserer Website zusammenzustellen. Dies hilft uns dabei, unsere Website und deren Nutzungsfreundlichkeit stetig zu verbessern. In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse in der Verarbeitung der Daten nach Art. 6 Abs. 1 f) EU-DSGVO. Durch die Anonymisierung der IP-Adresse wird dem Interesse der Nutzerinnen und Nutzer an deren Schutz personenbezogener Daten hinreichend Rechnung getragen.

 

4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für unsere Aufzeichnungszwecke nicht mehr benötigt werden. In unserem Fall ist dies nach fünf Jahren der Fall.

 

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Es besteht die Möglichkeit des Widerspruchs gegen die Verarbeitung der Nutzerdaten zur Analyse des Nutzerverhaltens. Unter dem folgenden Link haben Sie als Nutzer/-in die Möglichkeit, die Erhebung der Nutzerdaten zu deaktivieren: Webanalyse erlauben/nicht erlauben
Hinweise zum Widerspruch: Hierzu wird auf dem Endgerät ein Cookie abgelegt, das die Sammlung von Nutzerdaten beim Besuch dieses Angebots verhindert. Damit der Widerspruch wirkt, muss der Cookie auf jedem benutzten Endgerät abgelegt werden. Da der Cookie im jeweiligen Browser (Internetprogramm) abgelegt wird, muss bei Verwendung mehrerer Browser auf einem Endgerät (z.B. Internet-Explorer, Chrome, Mozilla Firefox) das Cookie in jedem Browser abgelegt werden. Es ist zudem zu beachten, dass bei einer Löschung sämtlicher Cookies auch der Widerspruchs-Cookie gelöscht wird und danach neu wieder abgelegt werden muss.

 
 
© HISinOne ist ein Produkt der HIS eG